Die Scheinwerfer eines Autos sind für Ihre Sicherheit unverzichtbar. So werden Sie von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen und sehen selbst andere Fahrzeuge und die Umgebung. Nur mit einwandfrei funktionierenden Scheinwerfern sehen Sie alles, was sich auf der Fahrbahn abspielt. Zudem ist ein Fahren mit defektem Licht strafbar. Zögern Sie daher eine Reparatur nicht hinaus – Ihrer Sicherheit zuliebe.

 

Scheinwerfer Reparatur

Mit unserer Scheinwerfer Reparatur werden vergilbte und verwitterte Scheinwerfer wie neu! Das erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr und spart noch dazu Geld. Bei unserer Reparaturmethode werden, anders als bei den meisten Mitbewerbern, die Scheinwerfer nicht nur poliert, sondern auch versiegelt. Somit werden OEM (Hersteller) Spezifikationen erreicht.

Autofahren mit defektem Licht ist strafbar!

Bei einer Anzeige kann die Strafhöhe einige Hundert Euro ausmachen.

Unser Service

  • Austausch defekter Beleuchtungsteile oder des gesamten Scheinwerfers
  • Glasklare, kratzfeste, 1-komponentige Flutbeschichtung
  • Bildung einer kratz- und verschleißfesten Beschichtung mit OEM-Spezifikationen
  • Bessere Lichtausbeute und somit Erhöhung der Fahrsicherheit sowie des ästhetischen Wertes des Autos
  • Hochwitterungsbeständiger Schutz gegen Vergilbung
Scheinwerfer vorher und nachher

vorher/nachher

Die Gefahr

Vor allem im Dunkeln ist ein defektes Licht besonders gefährlich. Besonders das Abblendlicht stellt hierbei einen wesentlichen Sicherheitsfaktor dar, denn mit einem defekten Abblendlicht können andere Verkehrsteilnehmer Ihr entgegenkommendes Fahrzeug schlechter sehen und Sie als Fahrer haben ein erheblich eingeschränktes Sichtfeld. Kommt es aufgrund beschädigter Beleuchtung zu einem Unfall, kann Ihnen im Ernstfall sogar die ganze Schuld zugesprochen werden, obwohl Sie selbst den Unfall gar nicht verursacht haben. Das Wechseln der Nebelscheinwerfer ist bei Defekt ebenfalls nötig, damit Ihre Sicherheit bei schlechter Sicht weiterhin gewährleistet ist.

Sie sollten also nicht mit der Reparatur warten, sondern die Beleuchtung Ihres Fahrzeugs schnellstens reparieren lassen.

Gründe für einen Austausch

Die Scheinwerfer zählen neben Bremsen zu den sogenannten Verschleißteilen. Sie halten im Normalfall recht lange, müssen aber durch verschiedene Einflüsse ab und an getauscht oder repariert werden. Häufigster Grund für defekte Beleuchtung ist das ständige Einschalten des Autolichts. Die Glühlampen sollten daher in regelmäßigen Abständen kontrolliert und ausgewechselt werden. Ebenso wird empfohlen, die Streuscheiben der Scheinwerfer zu prüfen. Dabei handelt es sich um die Glas- oder Kunststoffscheiben an der Front Ihres Fahrzeugs, die die eigentliche Lichtausbeute bringen. Durch unsachgemäße Reinigung oder Steinschlag können diese beschädigt werden. Auch die Reflektoren im Inneren des Scheinwerfers können durch Feuchtigkeit defekt werden.

Ebenfalls eine häufige Ursache für einen defekten Scheinwerfer sind vergangene Unfälle. Vor allem bei Auffahrunfällen werden die Autoscheinwerfer sehr häufig in Mitleidenschaft gezogen. Äußerlich kaum sichtbar sind Reflektor, Streuscheibe, Gehäuse und Leuchtmittel genau aufeinander abgestimmt und schon eine kleine Abweichung stellt ein Sicherheitsrisiko dar.

 

Austausch der Scheinwerfer

Im Gegensatz zu einzelnen Glühlampen lässt sich bei LED-Scheinwerfern nur der gesamte Scheinwerfer austauschen. Dieser wird bereits ab Werk verklebt und muss ausgebaut und ausgetauscht werden. Auch beim Wechsel von Xenon-Scheinwerfern muss meistens der gesamte Scheinwerfer ausgetauscht werden, was eine aufwendige Arbeit darstellt, da sich im Scheinwerfer die Zuleitungen für die Hochspannung und die Steuerung für die automatische Leuchtweitenregelung befinden.

Scheinwerfer eines Vws
Scheinwerfer eines Jaguars